Weihnachtsvorbereitungen (nicht nur) für Hausfrauen

Unperfekt ist sexy - oder möchtest du dich dein ganzes Leben lang hinter einer Maske verstecken?

Weihnachtsvorbereitungen. Ich bin selbständig. Ich habe einen Onlineshop für Porzellan, in dem natürlich (gottseidank) ab spätestens Mitte November Hochbetrieb herrscht. Viel Arbeit – und ja, ich genieße es. Für manch andere Dinge bleibt dann naturgemäß wenig Zeit. Zum Beispiel für ein ausgiebiges, zweimonatiges Zelebrieren der Weihnachtsvorbereitungsextremzeit. Ich bin da außerdem auch eher pragmatisch: die vorhandene Arbeit möchte erledigt werden, teilen kann ich mich trotz mehrfacher mühseliger Versuche immer noch nicht und einzelne Aufgaben werden bei mir nach Notwendigkeit und nicht nach Dringlichkeit geordnet. Ihr kennt ja bestimmt das Eisenhower-Prinzip: es gibt wichtige und es gibt dringende Dinge. Nicht alles, was sich selbst gerne so dringlich macht, ist auch wirklich wichtig. Ich habe einige Weihnachten ohne saubere Fenster durchlebt und – nun ja – ich bekam deswegen weder eine Mahnung noch musste ich Strafe bezahlen. WICHTIG sind mir zufriedene Kunden und natürlich auch ein hoher Umsatz in dieser Zeit. Und…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.424 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s